Scrollen herunten
Das Hausautomatisierungssystem ekinex® delégo besteht aus einer Smartphone App (unterstützte Betriebssysteme: iOS und Android), die als Schnittstelle zum zuvor konfigurierten Server dient, so dass alle Funktionen der domotischen Anlage gesteuert und überwacht werden können. Der Benutzer kann aus dem Hauptmenü wählen, ob er durch Bereiche oder Dienste navigieren oder direkt auf die Szenenseite zugreifen möchte.

NAVIGATION NACH BEREICHEN

  • Seite, auf der die konfigurierten Bereiche zusammengefasst sind, die jeweils mit einem Bild gekennzeichnet sind, das während der Inbetriebnahme in den Webkonfigurator geladen wurde; 
  • Für jeden mit dem Webkonfigurator konfigurierten Bereich (z.B. Wohnzimmer, Schlafzimmer, Küche) kann der Endbenutzer entscheiden, ob er die Beleuchtung ein- oder ausschaltet, die Raumthermostateinstellungen ändert und so weiter für jede der acht verfügbaren Funktionen; 
  • Einfache Navigation durch die konfigurierten Bereiche mit einem Touch auf dem Display.

NAVIGATION NACH DIENSTLEISTUNGEN

  • Der Zugriff auf die Befehle, die sich auf die verschiedenen Dienste beziehen, ohne Bereichsunterscheidung (z.B. Befehle, die sich auf alle Leuchten beziehen). 

Beim Surfen durch die verschiedenen Bereiche findet der Benutzer im Menü jedes Bereichs immer 8 Symbole, die die Funktionen des aktuell angezeigten Bereichs darstellen. Wenn eine Funktion nicht verfügbar ist (z.B. weil in diesem Bereich kein Überwachungssystem vorhanden ist), wird das entsprechende Symbol grau dargestellt. 

Hier sind die Details der Operationen, die der Benutzer für jedes der 8 Funktionen ausführen kann.

Beleuchtung
  • Ein-/Ausschaltung der Beleuchtungseinrichtungen mittels Wahlschalter;
  • Dimmen der Steuerung von Beleuchtungsgeräten durch den Schieberegler; 
  • Steuerung von RGB-Beleuchtungsgeräten durch Auswahl von 10 voreingestellten Farben, mit der Möglichkeit, die gewünschte Farbkonfiguration zu speichern oder abzurufen.

Klima
  • Bei der Raumtemperaturregelung (Heiz-/Kühlfunktion) durch die Einstellung des Temperatursollwerts und die Anzeige der gemessenen Temperatur;
  • Einstellung der Betriebsart (Komfort, Standby, Sparmodus, Gebäudeschutz);
  • Die Möglichkeit , die Lüfterdrehzahl einer Gebläsekonvektoreinheit (falls vorhanden) über einen 3-stufigen und automatischen Wahlschalter einzustellen;
  • Möglichkeit der Integration einer externen Meteostation (falls vorhanden);
  • Relative Feuchteregelung (Be- und Entfeuchtungsfunktion) durch Einstellen des relativen Feuchtesollwerts und gemessene relative Feuchteanzeige (falls Sensor vorhanden);
  • Anzeige des wahrgenommenen Temperaturwertes;
  • Externe Temperaturwertanzeige (falls Sensor vorhanden);
  • Integration mit der Zeitplanung ("Setup" mit Web-Konfigurator).

Beschattung und andere motorisierte Aktoren
  • Steuerung von Betätigungseinrichtungen wie Rollläden, Jalousien, Pumpen und Ventilen durch Ein-/Aus-Wahlschalter und Schieberegler.

Videoüberwachung
  • Möglichkeit, auf der App einen Videostream anzuzeigen, der von einer oder mehreren IP-Kameras aufgenommen wurde, die an demselben LAN angeschlossen sind. Alle Kameras müssen dem ONVIF-Standard (Open Network Video Interface Forum) entsprechen.

Einbruchsystem (Sicherheit)
  • Möglichkeit der Interaktion mit KNX-basierten Einbruchschutzsystemen;
  • Anzeige auf einer voreingestellten Grafikseite des zuvor konfigurierten KNX Einbruchschutzsystemen;
  • Überwachung, Verwaltung und Aktivierung/Deaktivierung von Alarmen und Informationen zum Anlagenstatus.

Audio/Video
  • Emulation von max. 4 Infrarot-Fernbedienungen über das ekinex® IR-Gateway (EK-DEL-GTI, separat erhältlich);
  • Zentrale Verwaltung aller Geräte (z.B. TV, Hi-Fi Stereo, SatTV-Decoder) durch App und WLAN.

Überwachung
  • Trend- und Grafikdarstellung verschiedener Zähler (Wärme, Wasser, Energie, Gas, etc.) in frei wählbaren Zeitabständen;
  • Möglichkeit der Anzeige von Totalisatoren (falls zuvor über den Web-Konfigurator konfiguriert);
  • Trend- und Diagrammdarstellung von Momentanwerten wie Temperatur und Luftfeuchtigkeit (falls zuvor durch den Webkonfigurator konfiguriert) in einstellbaren Zeitintervallen, sowie alle vom KNX-Bus erfassten Messungen.

Szenen
  • Der Benutzer kann eine Reihe von Befehlen definieren, die einfach per Touch aufgerufen werden können, z.B. um alle Lichter gleichzeitig auszuschalten oder eine bestimmte gewünschte Konfiguration von Befehlen einzustellen.
  • Online-Szenenerstellung: Möglichkeit, ein Schnappschuss vom Anlagestatus aufzunehmen“ und die aktuelle Objektkonfiguration zu speichern;
  • Offline-Szenenerstellung: Möglichkeit, eine Szene durch manuelle Einstellung der Sollwerte für jedes Objekt zu erstellen (z.B. Wohnzimmerbeleuchtung bei 80% Treppenlicht ein, RBG-Licht bei rot, Thermostat im Komfortmodus);
  • Möglichkeit, eine gespeicherte Szene aufzurufen;
  • Die Szenenliste ist sowohl aus dem Menü jeder Zone als auch aus dem Hauptmenü zugänglich.
Privatanwender?
Hinweis
Diese Website oder die Tools von Drittanbietern verwenden Cookies, die für ihr Funktionsfähigkeit notwendig sind und zur Erreichung von Zwecken, die in der Cookie-Richtlinie dargestellt werden. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten oder Ihre Zustimmung zu allen oder einigen der Cookies zurückziehen möchten, lesen Sie bitte die Cookie-Richtlinien. Mit dem Abschluss dieses Banners, mit dem Scrollen auf dieser Seite, mit dem Anklicken eines Links oder mit dem Weitersuchen auf andere Weise stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu..